INFORMATIONEN GEMÄSS ART. 13 DER EUROPÄISCHEN VERORDNUNG NR. 2016/679 (ALLGEMEINE DATENSCHUTZVERORDNUNG – DSGVO)

Sabine Wedding informiert Sie als Datenverantwortliche gemäß Art. Kunst. 13 EU-Verordnung n. 2016/679 „DSGVO“, dass Ihre Daten auf folgende Weise und zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

  1. Verarbeitungsmethoden
    Die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten werden vom Datenverantwortlichen überwiegend computer- und elektronisch und gelegentlich in Papierform verarbeitet.
  1. Zweck der Verarbeitung
    Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre vorherige ausdrückliche Zustimmung gemäß den Bestimmungen des Art. Verarbeitet. 6 lett. Absatz 1 Buchstabe. b) der DSGVO zu folgenden Zwecken:
    A. Bearbeitung und Bearbeitung von Informationsanfragen, die von der Website eingehen
    B. Bearbeitung und Bearbeitung der Informationsanfrage zum Newsletter
    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt mittels der in der Technik angegebenen Vorgänge. 4 absatz 1 nr. 2) DSGVO und genauer: Erhebung, Registrierung, Organisation, Speicherung, Abfrage, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Extraktion, Vergleich, Nutzung, Zusammenschaltung, Sperrung, Übermittlung, Löschung und Vernichtung von Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden sowohl in Papierform als auch elektronisch und / oder automatisiert verarbeitet.
  1. Erhaltung
    Zweck 2.A: Die angegebenen personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung der Anfrage erforderlich ist. Trotz der Anfrage (falls sie fehlschlägt) werden die Daten nicht länger als 10 Jahre aufbewahrt, ohne dass direkte Operationen durchgeführt werden.
    Zweck 2.B: Personenbezogene Daten, die für die zum Versenden des Newsletters erforderliche Zeit und bis zu der vom Interessenten gesendeten Stornierungsanfrage angegeben werden.
  1. Zugriff auf personenbezogene Daten
    Ihre Daten können für die oben genannten Zwecke zugänglich gemacht werden:
    • Mitarbeitern und Mitarbeitern des Datenverarbeiters in ihrer Qualität als benannte Subjekte
    • alle anderen (internen oder externen) Themen, die vom Eigentümer für die Umsetzung der in dieser Erklärung genannten Zwecke identifiziert wurden
  1. Datenkommunikation
    Die auf diese Weise erhobenen personenbezogenen Daten werden in keiner Weise an Dritte weitergegeben, weitergegeben oder ausgetauscht.
  1. Datenübertragung
    Die Verwaltung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt auf Servern innerhalb der Europäischen Union. Die Daten werden nicht außerhalb der Europäischen Union übertragen. In jedem Fall wird davon ausgegangen, dass der Eigentümer gegebenenfalls das Recht hat, den Standort der Server in Italien und / oder der Europäischen Union und / oder in Nicht-EU-Ländern zu verschieben. In diesem Fall stellt der für die Datenverarbeitung Verantwortliche nun sicher, dass die Datenübermittlung außerhalb der EU in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften erfolgt. Dabei werden erforderlichenfalls Vereinbarungen getroffen, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten und / oder die in der Richtlinie vorgesehenen Standardvertragsklauseln übernommen Europäische Kommission.
  1. Art der Datenbereitstellung und Folgen der Ablehnung
    Zweck 2.A: Die Angabe von Daten ist für die Bearbeitung der eingegangenen Anfrage obligatorisch.
    Zweck 2.B: Die Erteilung der Einwilligung ist fakultativ
  1. Rechte des Interessenten
    In Ihrer Eigenschaft als interessiert, haben Sie die in der Kunst genannten Rechte. 15 DSGVO und genau die Rechte von:

    1. eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein personenbezogener Daten von Ihnen erhalten;
    2. den Hinweis erhalten: a) über die Herkunft der personenbezogenen Daten; b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung; c) die Logik für die Verarbeitung mit elektronischen Instrumenten; d) der Identifikationsdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen, der Datenverarbeiter und des gemäß Art. 3, Absatz 1, DSGVO; e) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden dürfen oder die als ernannte Vertreter im Staat, Geschäftsführer oder Beauftragte davon erfahren können;
    3. erhalten: a) Aktualisierung, Berichtigung oder bei Interesse Integration von Daten; b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unter Verstoß gegen das Gesetz verarbeitet wurden, einschließlich Daten, die nicht für die Zwecke aufbewahrt werden müssen, für die die Daten gesammelt oder anschließend verarbeitet wurden; c) die Bescheinigung, dass die in den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge auch hinsichtlich ihres Inhalts denjenigen zur Kenntnis gebracht wurden, denen die Daten mitgeteilt oder verbreitet wurden, es sei denn, eine solche Erfüllung findet statt es erweist sich als unmöglich oder beinhaltet einen offensichtlich unverhältnismäßigen Einsatz von Ressourcen in Bezug auf das Schutzrecht;
    4. ganz oder teilweise widersprechen: a) aus berechtigten Gründen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, auch wenn dies für den Zweck der Erhebung von Belang ist; b) zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie zum Zwecke der Versendung von Werbematerial oder des Direktvertriebs oder zur Durchführung von Marktforschungen oder zur kommerziellen Kommunikation betreffen. Gegebenenfalls haben Sie auch die in den Artikeln festgelegten Rechte 16-21 DSGVO (Recht auf Berichtigung, Recht auf Vergessen, Recht auf Einschränkung der Behandlung, Recht auf Portabilität von Vertrags- und unformatierten Navigationsdaten, Recht auf Widerspruch) sowie das Recht auf Beschwerde bei der Garantiebehörde.
  1. Art der Ausübung von Rechten
    Sie können Ihre Rechte jederzeit ausüben, indem Sie eine E-Mail an die Eigneradresse senden: info@sabinewedding.com
  1. Inhaber, Geschäftsführer und Beauftragte
    Die Datenkontrolleurin ist Sabine Wedding. Die aktualisierte Liste der Datenprozessoren befindet sich am Hauptsitz des Datencontrollers.